· 

Wann soll man heiraten, wem und warum?

 

Wir schreiben das Jahr 2018 in unserer Milchstraßen Galaxy, so könnte sich Fiktion anhören, richtig? Es ist aber keine Fiktion die wie Tag für Tag erleben, sondern Realität und wir müssen darin überleben. Ja wir müssen Leid ertragen lernen, wir müssen uns oft mal hassen lassen, lieben lassen und uns emotional, körperlich, geistig und mental ständig weiter entwickeln.

 

 

 

Ältere Menschen haben schon Probleme sich am modernen Fahrkartenautomaten eine Fahrkarte zu kaufen, können sich online keine Bahnkarte kaufen, weil sie weder Computer haben noch verstehen wie das alles funktioniert. Wer nicht mitmacht bei dem technischen Fortschritt, bleibt auf der Strecke.  Punkt.

 

 

 

Jetzt schreiben wir das Jahr 2018 und es scheint so als wäre das Konzept der Ehe aus der Mode gekommen. Frauen sind viel selbständiger als früher zur Zeit meiner Großmutter und können sich heute selber versorgen ohne Mann. Wir alle kenne was sich geändert hat, daher gleich zum Eingemachten. Kommt ein Mann daher, dann muss der einer Frau schon mehr bieten können, als nur jedes Jahr etwas neues Dekorationsmaterial für das gemeinsame Nest, einen Urlaub und öfter mal neue Schuhe. All das kann eine Frau sich selber schenken ohne Probleme und warum soll sie für so ein Leben jetzt hell begeistert sein und ihren Helden dafür noch täglich die Pantoffeln bringen?

 

 

 

Eine Ehe ist im Gegensatz zu einem Unternehmen, welches auf Leistung aufgebaut ist, auf Liebe aufgebaut und fest gegründet. Also die Frage die sich uns Männer stellt ist folgende: Wie sehr lieben wir unsere Frau die wir heiraten wollen oder schon geheiratet haben? Aus Erfahrung sag ich mal, es genügt nicht, sie so zu lieben wie wir uns selber lieben! Warum? Na weil wir mit einem Paar Jeans die nächsten Modeepochen des nächstens Jahrzehnts leben würden, egal was andere über uns sagen. Wir würden von Dosenfutter das nächste Semester täglich leben und bräuchten nie ein Trinkglas, denn die Dose oder Flasche genügt uns auch. Also vergesst das Konzept: Ich liebe meine Frau so wie mich selbst, das geht schief!

 

 

 

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass wir Männer uns erst dann anstrengen im Leben was zu erreichen, wenn eine Frau in unserem Leben vorbei kommt die wir beeindrucken wollen! Früher noch verstand ich den Spruch nicht: Hinter jedem starken Mann steckt eine starke Frau! Heut aber ist mir der sonnenklar geworden. Männer brauchen eine Motivation, also jemand für den sie sich abrackern im Leben. Ich hatte zwei Ehen bisher und hab mich abgerackert und es genossen und bin auch heute davon begeistert, dass jede der Frauen das Beste aus mir raus geholt hat mit ihren Ansprüchen die mich oft auch nervten 😉. Wir Männer sagen dann keck: Wer braucht bitte so viel Kleidung? Wer braucht zwei Pferde, wenn man nur einen Hintern hat?

 

 

 

Fakt bleibt aber, dass nur der Mann sich selber kennt und weiß was in ihm steckt, wenn er mal mit einigen oder einer anspruchsvollen Frau gelebt hat.

 

 

 

Jetzt zurück zu den heutigen Frauen die sich alles selber leisten können und für sich selber sorgen können. Die muss man heute nicht mehr materiell versorgen so wie früher, aber man muss sie überraschen, überfordern mit einer Freiheit die sie selber nicht kennen und nicht mutig genug ist, diese alleine zu ergreifen.

 

 

 

Ein Mann der außergewöhnlich ist, etwas außergewöhnliches unternimmt, der wird schnell seine Herzdame beindrucken. Natürlich hat die ein Problem damit so einen verrückten Mann zu folgen, aber das Abenteuer reizt sie. Von Natur aus, ist sie bereit einem Mann zu folgen wohin der auch geht. Nehmen wir historisch mal die biblische Geschichte von Jesus Christus, seiner Mutter Maria und Josef seinen Stiefvater, wenn man so will. Josef erschien ein Engel Gottes und sagte: Flieht nach Ägypten, denn der Herrscher will hier alle Babys töten, weil er weiß ein Herrscher (Jesus) ist geboren worden. Nun, das Maria bereit war Josef zu folgen rettete Jesus Christus das Leben und ersparte Maria viel Leid. Andere Mütter im Land mussten zuschauen wie die Neugeborenen abgeschlachtet wurden von den Soldaten damals. Also Maria bewundere ich, weil sie ohne viele Fragen zu stellen, einfach Josef gefolgt ist und er die Familie so in Sicherheit führte und das in ein Land das er auch nicht kannte, keinen sicheren Job hatte etc.

 

 

 

Welche Frau ist also heute noch bereit einem Mann so sehr zu vertrauen sich einfach seiner Führung an zu vertrauen? Jede Frau die ihrem Helden zutraut sie zu leiten, die soll heiraten und mit ihrem Herzen das neue Leben genießen und möglichst auf ihren eigen Verstand verzichten, der meistens nur Sorgen hervor bringt über die ungewisse Zukunft!

Wer aus dem Herzen lebt und dabei bleibt, soll heiraten. Wer ein aufregendes Leben haben will, als nur alle 7 Jahre eine neue Küche, soll heiraten. Die Küche kann sie sich selber kaufen und braucht sich nicht mit hoch geklappten WC Deckeln herum ärgern und Socken die herum liegen vom Mann.

 

 

 

Wenn also eine Frau eine Leichtigkeit im Leben erfahren will, die Welt sehen will, lernen will sich um nichts Sorgen zu machen, dann soll sie heiraten und zwar keinen Langeweiler, sondern einen der besser wird durch sie. Besser im Sinne von sich anstrengt in seinem Leben für sie was zu organisieren und ihre Probleme lösen will. Das merkt man sehr schnell, denn Erfolge sind ersichtlich und wenn er authentisch ist, merkt man was er alles plant und vorhat damit es der Frau gut geht.

 

 

 

Auch wenn der Mann alles richtig macht, so bleibt es oft aus, dass die Ehe bestand hat und das liegt oft an der Frau. Sie kann es oft im Herzen nicht ertragen über lange Zeit hinweg „das ganze Leben lang“ täglich ein Kompliment zu bekommen vom Mann. Sie sieht steht immer im Vergleich zu ihrem Selbstbild, also wie sie gestern aussah. Er sieht sie aber immer im Vergleich mit allen anderenFrauen die er so trifft und die mit ihm reden. Wenn der Mann nach Hause kommt und sagt: Ich mag deine Lippen die sind so weich wie die Couch, so meint er genau das. In Wahrheit hat er Lippen gesehen die so schmal und so fest waren, dass schon beim Anblick er begriff, dass zu Hause viel weichere und bequemere auf ihn warten.

Sagt er: mir gefällt deine Brille, dann nicht weil sie eine 5 Euro Lesebrille sind, dass ist ihm egal, aber du schaust dadurch so was von intellektuell und cool aus das er völlig verzaubert ist wie toll du aussiehst. Das rationelle Denken der Frau oder die eigenen Vergleiche mit gestern oder früher sind kontraproduktiv, wenn es darum geht einen Mann seine Komplimente zu glauben und dankbar in sich auf zu saugen.

 

 

 

Oft überfordert der Mann seine Frau auch noch Jahrzehnten später oder gleich ganz am Anfang einer Beziehung. Er kann sich meistens genau so schnell entscheiden wie bei einer Speisekarte was er will, wenn er seine Traumfrau sieht. Als Beispiel, kann der Mann sofort sagen, dich heirate ich mal, willst du wenn es so weit ist hier in Österreich heiraten oder in Las Vegas und dann ein Fest hier für die Verwandten machen?

 

So was überfordert schon eine eigenständige Frau, oder? Dann fängt er ganz logisch davon an über seine 2-4 Kinder zu reden die er mal möchte, damit sie einfach mal weiß von was er träumt. Vielleicht fällt ihm noch ein, dass er immer schon gern mal mit dem Wohnmobil ein paar Monate durch Europa und Afrika fahren will und fragt mal nach, ob sie da dabei sein will.

Im Hintergrund überlegt er mal wie seine Reisekasse schneller gefüllt werden kann um das alles dann auch praktisch durchführen zu können, macht schon gedanklich einen Service Termin aus für das Wohnmobil, dass technisches alles passt. Inzwischen fällt ihm ein, dass er ja dann auch ein paar Kinderzimmer braucht und fragt nach ob es ein Haus sein soll mit vielen Zimmern oder eine Stadtwohnung etc. Also der Mann ist schon längst in der Planungsphase und die Frau befindet sich noch in der Kennenlernphase wo ihr alles viel zu schnell geht in den meisten Fällen.

 

Doch was wird der Frau bewusst dadurch? Der meint es ernst! Dann bekommen viele Frauen doch kalte Füße, weil es sich im Gedanken alles so romantisch und schön angehört hat, in ihrer Fantasie (Fiktion). Auch wenn die Frau sagte: ich will einen selbstbewußten und spontanen Mann haben, keinen Langeweiler. Ich will einen selbstbewussten Mann, einen der Mut hat etc. Dann aber ist er da und die Frau merkt: Dem kann ich das Wasser nie und nimmer reichen. Das muss die Frau auch nie können, sondern anfangen zu genießen statt zu viel zu denken.

 

 

 

Genießen muss man lernen, es bedarf das unser Herz sich vergrößert und unser Verstand sich zurück hält. Liebe kann man nur im Herzen erleben, nie im Verstand. Wenn also jemand sagt: Komm mit mir, dann meint er es so. Wenn er sagt schau ich will dich nicht überfordern, behalte mal deine Wohnung und vermiete sie für ein paar Monate an eine Bekannte und reise mit mir durch Europa und Afrika, dann soll das der Frau helfen mal die ersten Baby Schritte in eine gemeinsame Zukunft zu gehen. Ich bin ein Mann und ich bin so was von unberechenbar, darum schreibe ich diesen Blog, damit eine Frau versteht wie wir Männer ticken.

 

Ich war Weinliebhaber und Sammler, war Gourmet, Zigarrenliebhaber etc. Dann sah ich eine Dokumentation letztes Jahr im August und heute bin ich ein Leistungssportler, Nichtraucher, Antialkoholiker und ernähre mich vegetarisch hauptsächlich. Ich kann Schweine zerlegen, Wild aus der Decke schlagen, räuchern und war sogar Kleinbauer in meiner Jugend. Wenn also jemand sagt, dass Männer langweilig sind, so muss ich das verneinen. Ein Freund von mir wollte von einem Tag auf den anderen Ironman werden und so fing er täglich an zu trainieren und hat heute einen Sixpack. Das Männer nur auf der Couch sitzen und Chips essen und Bier trinken gibt es sicher, aber dann ist die Frau meiner bescheidenen Meinung nicht diejenige die ihn motiviert zu Höchstleistungen.

 

 

 

Jeder Frauentyp kann einen Mann motivieren, wenn sie einfach an all seinen verrückten Plänen und Ideen Interesse zeigt. Sie muss nicht überall mitmachen, aber zumindest wahres Interesse zeigen. Ich hab einen Blog geschrieben wie "Glückliche Partnerschaften 27.9.2018" ewig halten, wenn die Partnerin den Mann als Helden behandelt und in seiner Nähe gerne die Schwache hilflose Frau ist und dies gut spielt. Dieses Rollenspiel ist der Treibstoff für einen Mann um das Beste aus ihm selbst zu geben. Viele Frauen versuchen das Beste im Mann anders zu wecken, indem sie ihm sagen was er tun soll. Das funktioniert nicht! Man muss einen Mann behandeln als wäre er immer ihr Held, dann bekommt man mehr automatisch, weil das die Männerrolle ist und für uns so was von natürlich. Nur wenn eine Frau mit nichts mehr zufrieden ist was wir tun und machen für sie, resignieren wir und sitzen uns auf die Couch und lassen uns bedienen.

 

 

 

50 % der Frauen haben verlernt Komplimente an zu nehmen und als ehrlich gemeint zu bewerten. Es werden 50% der Ehen geschieden. Ich kenne niemand der ein Paradies verlässt, nur die Hölle! Ich gebe zu bedenken, dass man sich im Verstand einbilden kann, man würde in der Hölle leben mit einem Teufel als Mann. Man kann alles ablehnen was er sagt und gibt und natürlich auch Geschlechtermäßig umgekehrt das selbe Problem. Was aber wenn wir wieder lernen, Komplimente zu glauben und gerne an zu nehmen?

 

Wenn die Statistik sich weiter entwickelt und Frauen nur mehr 30% der Komplimente annehmen können die sie bekommen, wird die Überlebenschance für Ehen noch geringer werden. Meine Ex-Frauen sagten am Ende immer: Ist doch normal was ich tue oder wie ich aussehe und das war dann auch das Ende der Beziehung. Frauen verlieren den Blick für das was Männer immer sehen. Ich kenne Frauen die haben sich scheiden lassen, nachdem sie eine Brust OP hatten, wegen Krebs, denn sie selbst konnten sich so nicht annehmen, dem Mann war es egal den er liebte sie als Mensch. Doch die Frau konnte kein Kompliment glauben, getrübt von ihrer eigenen Sichtweise lies sie sich scheiden.

 

 

 

Wir Männer sind nicht blöd und wenn wir was loben und Komplimente geben, dann ist es uns ernst, aber wenn die Frau es nicht mehr annimmt sind wir hilflos und oft desinteressiert weiter Komplimente, Liebessprachen, Geschenke, Zeit verbringen etc. an zu streben.Natürlich gibt es auch Männer die geben nichts, machen keine Komplimente mehr und sollten somit die Ausnahme sein ;-).

 

Wir wissen zwar dass die Frau nicht uns ablehnt, wenn sie Komplimente nicht mehr annimmt, aber das Unterbewusstsein der Frau versteht es anders. Das Unterbewusstsein der Frau lehnt den Mann immer mehr innerlich ab. Ich bin kein Psychologe, aber ich habe es immer wieder beobachten und schmerzhaft am eigenen Leib erlebt. Für alle Männer ein guter Rat: Heirate nur eine Frau die über deine Witze und Humor lachen kann und immer alle Komplimente erträgt (ja erträgt den in ihren Ohren ist es oft kein Kompliment das wir ihr geben zu einer Billigbrille aus dem Supermarkt). Wir aber sehen nicht ein Objekt wie die Brille, sondern die intellektuelle Frau der wir mit Haut und Haaren verfallen sind. Oft sehen wir indem sie mal eine Brille aufhat ihren süßen Mund und weil die Brille ablenkt machen wir ein Kompliment für die Brille, daher ist es der Mund der uns gerade erregt hat und verzauberte und unsere Gedanken völlig durcheinander brachte. Also liebe Frauen, Männer wissen oft nicht genau was für Kompliment sie für was machen, aber sie meinen immer das du völlig fantastisch bist und sie froh sind, dass sie dich, in ihrem Leben haben. Sonst würde ein Mann gar nichts sagen!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Blogheim.at Logo

Bild vom alten fetten Peter!

Peter M. Parzer
Peter M. Parzer

Ich habe jetzt in 10 Monaten gesund 50 kg Gewicht

weniger und bin so was von fit und gesund (siehe Foto im Bach bei Schnee, Feber 2018), weil ich meinem Körper gab was er wirklich braucht!

 

Mein neues Buch ist in Arbeit, wie ich meine "Fettsucht" heilte, wie ich meine Fettleber, Schilddrüsenunterfunktion, meine Atemaussetzer (Schlafapnoe) selber heilte. Dabei stieß ich auf viele Fähigkeiten unseres Körpers uns zu optimieren! Unter so viel Neuem, entwickelte ich eine Schmerz-weg-Atmung, welche das Schmerzzentrum im Hirn abschaltet. So wie bei einem Lichtschalter, kann jeder selber Schmerzen in 15 sec. abschalten. Wie du Glückshormone herstellen lassen kannst täglich (siehe Blog) und so viel mehr hab ich entdeckt, wie das alles locker und praktisch geht. In einem gesunden Körper, vor allem verrate ich wie der Körper zuerst so gesund werden kann, dass er nie mehr krank werden kann, egal was kommt.

Unglaublich aber wahr und einige Versuchspersonen erlebten es auch schon selbst und bestäigen es mir!

 

Das neue Buch wird der Wahnsinn, also freu dich drauf! Bis es so weit ist, schreibe ich ständig neue Blogs für dich und freu mich über Kommentare oder Gästebucheintrag und über ein Dankeschön!