· 

Wer oder was macht uns wirklich, wirklich glücklich?

 

 

Alle die meine Blogs gelesen haben, können sich noch erinnern, dass ich mir die Glückshormone ja selber produzieren lasse täglich. Ja das geht wirklich, lies selbst den Blog wie das geht!

 

 

 

Dann passierte in meinem Leben was normalerweise nicht passiert, ich verliebte mich. Dieses Mal aber so was von, so riesen Gefühle in meiner Brust wie noch nie in meinem Leben. Jetzt passierte es, als ich am Morgen joggte, da kam das Glücksgefühl nicht. Sonst immer nach 15 Minuten und bringt mich in Erstaunen und bewegt mich zum pfeifen und singen während ich so laufe über die Felder (wo mich keiner hört).

Durch das verliebt sein, war mein Dopamin und Serotonin sowieso schon extrem hoch und erst nach 12 km laufen, merkte ich wie jetzt die Glückshormone produziert wurden und mich gleich wieder in Hochstimmung versetzten.

 

 

 

Gedanklich also kann keiner Dauerverliebt sein, daher erlebte ich wie nach 12 km joggen die Produktion von mehr Dopamin und Serotonin anfing, so wie ich es normalerweise gleich nach 2 km gewöhnt war.

 

 

 

Dieses Erlebnis bewirkt in mir folgende Frage: Was oder wer macht uns wirklich, wirklich glücklich? Ja, unser Körper produziert die Glückshormone die wir dann genießen, aber die Hormone sind nicht die Ursache in sich, sondern die Auswirkung um Glück zu erleben.

 

 

 

Ich habe so viel erlebt in meinem Leben. Ich sah in traurige Kinderaugen in Ländern des Armuts und saß mit reichen Leuten im 7 Stern Hotel in Dubai und aß im 5 Stern Lokal dort zu Abend. Mir ist Reichtum vertraut aber auch eigene Armut. Was aber machte mich immer glücklich, egal in welchem Stadium meines Lebens ich mich befand? „Es war der Sonnenschein!“

 

 

 

Blöde Antwort werden jetzt viele denken, doch genau so ist es. Würde die Sonne nicht mehr aufgehen wäre es überall finster auf unserem schönen Planeten Erde und dann würde es passieren, dass alles verwelkt. Ja alles, so wie Lehar es in seiner Operette „Land des Lächelns“ formuliert hat: Dein ist mein ganzes Herz, wo du nicht bist, kann ich nicht sein. So wie du Blume welkt, wenn sie nicht küsst der Sonnenschein! Zeitlebens dachte ich das alles Wasser braucht um nicht zu verwelken, denn ich goss fleißig jeden Sommer die Blumenbeete und den Gemüsegarten. Natürlich ist Wasser (Nahrung) wichtig, doch noch wichtiger ist der Sonnenschein, denn ohne den geht gar nichts.

 

 

 

Ich sah in traurige Kinderaugen in den ärmsten Länder dieser Welt wie Indien: Plötzlich war es da, ja man konnte es sehen, wenn ich eine Mandarinen nach der anderen an die Kinder verteilte, die mich umzingelten, es war da ….. der Sonnenstrahl in ihrem Gesicht! Heul, heul, heul. Es berührt mich, nur darüber zu schreiben und das als Mann der sonst nicht weint, aber es ist der Sonnenstrahl den so eine einfache Geste der Liebe aus dem Herz eines Kindes zaubern kann.

 

 

 

Als ich mich vor kurzem in eine Frau verliebte und zwar Hals über Kopf, war es der Sonnenstrahl in ihrem Gesicht und ihr Lächeln das mein Herz schmelzen lies. Alleine der Gedanke an sie macht mich schon überglücklich.Vielleicht werden meine Gefühle nie erwiedert, aber dennoch ist sie der Sonnenschein für mich.

 

So ist das Leben eben. Doch was mir schon reicht, ist sie gefunden zu haben und sie zu kennen. Es mag sich bescheiden anhören, ist es aber nicht! In Wahrheit profitiere ich mein ganzes Leben von ihr, weil sie mein Sonnstrahl ist der täglich aufgeht in dieser Welt. Nun, sie mag in einer anderen Stadt wohnen, vielleicht später mal in einer anderen Nation, aber egal wo sie auch ist, sie geht täglich auf in meinem Herzen und das erfreut mich.

 

Wie viele von uns Männern und Frauen suchen nach der ganz großen Liebe und finde sie nie. Nun wir treffen ständig irgend welche Entscheidungen und ja wir glauben oft es wäre jetzt die Richtige oder der Richtige, aber dann sind wir enttäuscht, dass wir uns in ihnen getäuscht haben und trennen uns wieder.

 

 

 

Wer oder was ist dein Sonnenschein täglich? Ich lebte in vielen unbeständigen Beziehungen die mich dann nicht mehr wollten und in vielen Wohngemeinschaften in vielen Nationen dieser Welt. Was ich aber immer hatte, war das Vertrauen, dass Gott täglich die Sonne wieder scheinen lässt, egal wie es mir emotional auch ging. Nie aber dachte ich, dass es mal eine Person aus Fleisch und Blut sein wird, die mein Sonnenschein ist, egal ob hier bei mir präsent oder nicht.

 

Es fühlt sich ganz anders an, als wenn ich über Hawaii nachdenke wo es schön sonnig ist das ganze Jahr über. Es fühlt sich ganz anders an, wenn ich an die traurigen Kinderaugen denke mit ihren Dreck verschmierten Gesichtern, die was Essen bekommen und zum strahlen beginnen. Eine perfekte Frau für einen Mann ist da etwas, dass wir Männer oft nicht schätzen, ich tat es nicht!

Alles war kitschig, wenn ich hörte im Fernsehen: Die Kinder sollen so schön wie du sein und deinen guten Charakter haben, wenn ein Mann das zu seiner schwangeren Frau sagte. Was dachte ich? Der übertreibt, der erzählt ihr was sie hören will. Heute aber verstehe ich jedes Wort und kann es unterschreiben, genau so denke und fühle auch ich jetzt. Was?

 

 

 

Ich brauchte nichts zu lernen, nichts zu tun, gar nichts wurde von mir verlangt, ich sah nur meine Traumfrau und konnte es nicht glauben, fand all die Gemeinsamkeiten mit ihr die ich hatte, ihre mentale Reife und ich mochte alles was sie an hat, was sie tat, wie sie redete, was sie machte etc.

 

Alles schien mir schon vertraut zu sein und zwar genau so als würde ich meine Hand kennen, meinen Fuß, mein Gesicht und mein eigenes Lächeln. Was immer ich ihr wünschte und für sie tat, kam nach 7 Tage geistig zurück zu mir, als hätte ich mit meiner Liebe nicht sie geliebt sondern zum ersten Mal in meinem Leben mich selbst.

Ich lebte einmal in Australien 2 Jahre und dort war der Bumerang erfunden worden, genau so war ich, alles was ich ihr an Liebe zuwarf, kam postwenden zurück zu mir.

 

 

 

In meiner Vergangenheit war ich nie verwöhnt worden von meinen Ex-Frauen, die gaben mir saures und ich ihnen süßes. Irgendwie ein Spiel das sie spielten und ich musste mitspielen ob gewollt oder ungewollt. Plötzlich änderte sich die Welt und es kam Süßes zurück, oft gar nicht von ihr persönlich, sondern geistig traf es mich oft unverhofft. Lass es mich so beschreiben, da steht man auf an einem Sommertag und denkt sich, na das Wetter ist nicht so prickelnd und ganz unverhofft kam ich an einem Privatsee mit dem Rad vorbei und die Sonne strahlte auf ein leeres Grundstück, ich zog die Schuhe aus und sprang in den See. Unverhofft und so was von toll und gut, genau so war es auch mit dieser Frau, in deren Existenz ich wahrscheinlich nicht mal so wichtig bin oder vielleicht ein kleines Ärgernis, sich jetzt mit einem Gefühlsduseligen Mann auseinander setzen zu müssen 😉. Die Liebe aber kennt keinen Zeitplan, wenn es uns angenehm ist!

 

 

 

Biblisch heißt es: Der Mensch denkt und Gott lenkt. Für mich ist Gott, der Gott der Liebe und so lenkt er eben unser aller Leben, wenn wir in der Liebe verharren und dort täglich leben. Natürlich lebte ich die letzten Jahrzehnten in dieser Liebe, doch was mich überraschte war diese gewaltige Steigerung innerhalb weniger Tage. Es war als wäre ich einen Berg hoch geradelt und würde jetzt den Sonnenschein erst fühlen, den ich sonst nur sah. Im Tal herrscht Nebel und ich bin oben bei der Sonne wo es wunderschön ist.

 

 

 

Bleibt einen dieser Zustand erhalten ein Leben lang, werde einige wissen wollen? Nein! Wir alle wurden erzogen zu kritisieren und so kann man von uns nicht erwarten, dass wir täglich positive Emotionen haben für den Sonnenschein in unserem Leben. Schade oder? Was wir aber mal gelernt haben und angenommen haben, könnten wir auch wieder ablegen und verlernen, richtig? Ja genau so ist es!

 

 

 

Ich rede hier nicht vom positiven Denken, denn es geht ums fühlen, wir müssen den Sonnenstrahl fühlen, nicht nur denken das es ihn gibt. Wie fühlt man den Sonnenstrahl in unserem Leben und zwar positiv? Indem wir alles loben was dieser Sonnenstrahl anstrahlt und tut, denkt und macht!

 

 

 

Für einige viel zu einfach erklärt, doch mal ehrlich. Was tun wir Menschen sonst? Wir jammern schon am Morgen das es nicht sonnig genug ist, dass es jetzt zu heiß ist, dann zu kühl, dann zu windig, dann zu schattig, dann ist es die Hitzewelle die uns nervt etc. Wann hast du einen Menschen erlebt, der sich auch bei Regen freut das die Sonne aufgegangen ist und die Welt erhellt? Ich kenn keinen! Wir denken darüber nicht nach, wir schimpfen und kritisieren die ganze Zeit. Sind wir im Süden auf Urlaub und war es täglich sonnig, sind wir froh wieder nach Hause zu fliegen, denn es war zu heiß und kein kühler Fleck war da für uns.

 

 

 

Nehmen wir an du bist mit deinem Sonnenschein bereits verheiratet, was stört dich alles an ihr oder ihn? Lobst du täglich ALLES, ja wirklich alles an ihm oder ihr? Tust du es nicht, wirfst du selber Schatten über dein Leben und oft eine Kaltwetterfront oben drein 😉 hervorrufen.

 

 

 

Ich und du sind die Verursacher in unserem Leben wo wir im Sonnenstrahl leben und wo nicht. Ja, keinem trifft die Schuld außer uns selbst, das wir vergessen haben zu loben was wir bereits haben.

 

Umfragen in Amerika ergaben, dass 90 % der Frauen mit ihren Männern sehr zufrieden sind. Wer hätte das gedacht, wenn man sie doch überall schimpfen hört über uns Männern?

 

 

Es ist leider weit verbreitet heute, dass in den Familien keiner mehr den anderen lobt, sondern nur fordert oder auffordert noch besser zu werden. Keiner genügt mehr so wie er ist, sondern muss leisten um zu genügen. Kinder leiden darunter sehr und dann bei Familienfesten finden die Kinder heraus, dass die Eltern bei den Nachbarn und Verwandten ständig mit ihnen angeben wie toll sie sind als Kinder und selber sagt man ihnen das aber nie, sondern fordert und fordert und fordert. Immer wollen Eltern noch was besseres für die Kinder, noch einen besseren Job, wenn sie nur lang genug studieren, noch einen besseren Mann, wie sie doch nur lang genug suchen und sich Zeit lassen usw.

 

 

 

Das Leben aber lässt sich nicht planen in Sachen Liebe, davon weiß ich zu berichten. Wenn die Liebe kommt fordert sie uns auf, alles über den Haufen zu werfen um der einen Person die unser eigenes Herz liebt, einfach nur fest zu halten und nicht mehr gehen zu lassen. Das ist dann der Sonnenschein in unserem Leben. Danach liegt es an uns ob wir den Sonnenschein täglich zum strahlen bringen oder wir es schaffen Schatten über unser Leben zu werfen oder noch schlimmer ein Gewitter mit darauf folgenden Murren und Überschwemmungen die den Sonnenstrahl aus unserem Leben wegschwimmen lassen.

 

 

 

Wer oder was macht dich in deinem Leben wirklich glücklich und was ….bist du bereit dafür täglich zu geben und zu tun?

 

Ich würde mich selber nicht täglich loben, dazu gibt es nicht immer Gründe und oft ist es normal was ich so tue in meinen Augen, doch da kam diese Frau die mein Sonnenstrahl ist und bei der ist nichts normal. Bei dieser ist alles was ganz besonderes und wird es ein ganzes Leben lang sein. Ja da kann man nur loben und loben und loben und loben und loben. Was wird passieren? Der Sonnenstrahl wird hell leuchten und ich auch, denn ich nähre diesen Sonnenschein auch wenn ich nicht mal bei ihr verweilen darf. Alleine die täglichen Gedanken und das Lob aus dem Herzen, dass sie nicht hört, bewirkt das mein Sonnenstrahl einfach mein Leben erhellt und mich glücklich macht, weil es sie gibt.

 

 

 

In ein paar Jahren, werde ich diesen Blog selber wieder lesen und mich freuen, dass ich so mutig war mal über das wahre Glück zu schreiben, welches wir alle haben können Tag für Tag, wenn wir bereit sind unseren Sonnenschein zu loben und nichts als zu loben.

 

Egal was wir schon versemmelt haben in unserem Leben oder das uns unser Sonnenschein nichts mehr glaubt was wir sagen und tun. Es ist NIE zu spät sich selbst zu ändern, seine alten Wege des ständig Negativen zu bereuen und von nun an täglich den Sonnenschein zu loben, weil es ihn gibt und er täglich für uns scheint. Egal was alles passiert und welche Probleme entstehen in der Beziehung, das ist alles normal, was aber nie normal sein darf, ist der Sonnenstrahl der für uns scheint und wir immer loben dürfen, weil er was ganz besonderes für uns ist.

 

Das wünsche ich uns allen, dass wir das erkennen und festhalten in unseren Gedanken und Taten täglich. Machen wir so jemanden glücklich, machen wir uns automatisch selber glücklich! Ich bin gern verliebt und würde diesen Zustand lebenslang gern festhalten und mit dieser Nachricht aus diesem Blog hat jeder die gleiche Chance wie ich und mal sehen wie viele Jahrzehnte wir jetzt frisch ermutigt durchhalten 😉.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Blogheim.at Logo

Bild vom alten fetten Peter!

Peter M. Parzer
Peter M. Parzer

Ich habe jetzt in 10 Monaten gesund 50 kg Gewicht

weniger und bin so was von fit und gesund (siehe Foto im Bach bei Schnee, Feber 2018), weil ich meinem Körper gab was er wirklich braucht!

 

Mein neues Buch ist in Arbeit, wie ich meine "Fettsucht" heilte, wie ich meine Fettleber, Schilddrüsenunterfunktion, meine Atemaussetzer (Schlafapnoe) selber heilte. Dabei stieß ich auf viele Fähigkeiten unseres Körpers uns zu optimieren! Unter so viel Neuem, entwickelte ich eine Schmerz-weg-Atmung, welche das Schmerzzentrum im Hirn abschaltet. So wie bei einem Lichtschalter, kann jeder selber Schmerzen in 15 sec. abschalten. Wie du Glückshormone herstellen lassen kannst täglich (siehe Blog) und so viel mehr hab ich entdeckt, wie das alles locker und praktisch geht. In einem gesunden Körper, vor allem verrate ich wie der Körper zuerst so gesund werden kann, dass er nie mehr krank werden kann, egal was kommt.

Unglaublich aber wahr und einige Versuchspersonen erlebten es auch schon selbst und bestäigen es mir!

 

Das neue Buch wird der Wahnsinn, also freu dich drauf! Bis es so weit ist, schreibe ich ständig neue Blogs für dich und freu mich über Kommentare oder Gästebucheintrag und über ein Dankeschön!