· 

Glückliche Partnerschaften

Ehe und Familie

 

 

 

Gibt es den richtigen Partner(in) überhaupt? Natürlich sagen ALLE „ja“, die schon fündig wurden! Was aber ist mit vielen einsamen Singles? Aber was ist mit den Milliarden von Menschen die ausgenutzt wurden in Partnerschaften oder noch werden. Täglich werden sie unglücklicher und es wird täglich anstrengender das alles zu ertragen ohne selber mal was zurück zu bekommen was einen selbst und die Gemeinschaft stärkt.

 

 

 

Hat sich was in der Ehe und Familie geändert zu früher? Nun, es sind viele neue Trends entstanden welche das klassische altmodische Familienleben verändert hat. Heute leben Großeltern nicht mehr im Haus. Die hatten eine andere Sichtweise welche bereichernd oder vor allem nervend sein konnte 😉.

 

 

 

Heute wollen Frauen beweisen, dass sie selbständig, unabhängig und gleich wertvoll sind wie der Mann. Alles die Schuld von uns Männern, denn wir haben Frauen nicht den Respekt gegeben den sie verdienen (musste mal gesagt werden und ich war früher auch ein bequemer und fauler Mann der sich bedienen lies ohne es oft genug zu würdigen). Menschen aber können sich ändern, auch Männer 😉.

 

 

 

Oft fehlt uns aber das Vertrauen in einen Partner(in), weil wir zu oft verletzt wurden. Generationen von Frauen wurden ausgenutzt über Jahrhunderte vom männlichen Geschlecht und das rächt sich dann auch mal.  Rache ist aber kein guter Ratgeber, daher muss man damit auch wieder aufhören. Wenn nicht, schadet man sich oft selber! Singlewohnung, für ewig allein zu sein, nur weil man immer der Boss sein will zu Hause und der Mann sich dann überflüssig fühlt, kann so ein Schaden sein.

 

 

 

 In glücklichen Partnerschaften muss man ein Spiel spielen, da darf der Mann der Held sein und die Frau schwach und hilfsbedürftig um die er wirbt und täglich ihre Gunst gewinnen muss, damit sie ihn auch als Held behandelt!

 

Viele Frauen aber machen aus dem Mann einen Pantoffelhelden, denn sie haben Angst das er sich verletzt, getötet wird, etc. wenn er in der Welt weiter Held bleibt, in den sie sich verliebt hat. Jeder Frau aber der es gelingt angstfrei zu leben und Gott und seinen Engeln zu vertrauen, dass er den Mann, die Kinder etc. beschützt, wird wieder den Mann als Held feiern können und so manche Überraschung erleben.

 

 

 

Egal ob Emanzipation heute oder nicht, wer dieses Spiel das den Urtrieb im Mann weckt nicht spielt, wird scheitern. Der Mann ist dazu da, zu beschützen, schwere Sachen zu tragen, Kavalier zu sein und nach was jagen zu gehen was die Frau sich wünscht. Gibt man dem Mann das nicht mehr zu tun und sagt, dass kann ich alles selber, fühlt er sich überflüssig. Er sucht nach jemanden oft unbewusst, der ihm das Gefühl gibt ihr Held zu sein und gebraucht zu werden.

 

 

 

Mir ist schon seit Jahrzehnten folgendes aufgefallen: Behandelt man einen Menschen so wie er ist und bestärkt das was er ist, dann ist diese Person glücklich und man selber bleibt es auch!

 

Die Bibel sagt: Wie man gibt, so bekommt man auch. Mit dem Maß mit dem du gibst, bekommst du auch. Gibst du wenig, bekommst du wenig auf gut deutsch!

 

 

 

Von den Eltern lernt man das alles nicht was weise ist und wie man richtig lebt, denn die wissen es auch nicht mehr. Generationen lernen nicht mehr von einander, weil sie den Kontakt verlieren zu Großeltern und deren Lebensweisheiten. Ich hatte immer schon Interesse in meiner Jugend an Weisheit und einem erfolgreichen Leben. Ich wünschte mir mit 14 Jahre Bücher über Ethik und über Gutes Benehmen wieder gefragt, machte einen Tanzkurs mit 16 um mich auf das Leben da draußen vor zu bereiten. Nicht was ich mag, sondern auch mal was lernen was andere mögen und Frauen tanzen eben gern 😉. Ich fand in der Bibel, die ja eine Buchsammlung ist aus 66 Büchern die Weisheitsbücher, darin von König Salomon der weiseste König der je gelebt hat und lernte daraus mein Entscheidungen an zu passen. So kann man das Jahrtausende alte Wissen heute genau noch so gültig anwenden und dabei weise werden.

 

 

 

Ich war 4 Jahre in der Vollzeitmission als christlicher Missionar in so vielen verschieden Ländern dieser Welt. Ich kenne die Probleme, Freuden und Schwierigkeiten mit denen Menschen sich täglich abplagen. Ich war selber zwei Mal verheiratet und bin genau so oft abgelehnt und verlassen worden.

 

 

 

Immer beobachtete ich weltweit das größte Problem und hab es am eigenen Leib erlebt, warum Ehe und Familie nicht funktioniert.

 

Es ist die Selbstsucht! Egoismus nennen man es auch, also egal wie man es nennt, es ist das streben nach eigenem Glück, statt nach dem gemeinsamen Glück!

 

 

 

Ich könnte mir nie vorstellen meine Traumfrau, wenn sie mal kommt, gegen eine jüngere Frau ein zu tauschen, so wie viele Männer das tun. Doch ich bin auch vorbelastet, denn ich wurde von meiner ersten Ehefrau nach 14 Jahren Ehe für einen 20 Jahre jüngeren Burschen eingetauscht.

 

 

 

Mal ehrlich, es fühlt sich schrecklich an, wenn man abgelehnt wird, nur weil man nicht mehr jung ist und weil nur das eigene Glück gesucht wird von der Partner(in), nicht das der Ehegemeinschaft.

 

 

 

Wenn sich jetzt wer fragt, warum mein Leben mit zwei Ex Frauen dann doch nicht so toll verlaufen ist trotz meiner Vorliebe für Weisheit, kann ich folgendes sagen: Jeder Mensch hat seine freie Wahl und Entscheidungsfreiheit!

 

Also keiner kann eine Ehe alleine leben! Das heißt, dass auch wenn wir 100% treu bleiben und die Partner(in) untreu wird und nicht mehr das gemeinsame Leben will, es nicht unsere Schuld ist. Es ist ja nicht unsere Entscheidung, daher nicht unsere Schuld!

 

 

 

Der Partner(in) glaubt wo anders oder mit wem anderen glücklicher zu werden, dann verlassen sie die Beziehung! Wir sind dann die zurück bleiben. Schrecklich, aber das ist eben so bei einem Partner der seinen Fokus ändert.

 

All das hat nichts zu tun ob wir falsch oder richtige Entscheidungen trafen als wir uns verliebten, wie so viele fälschlich glauben und behaupten. Zu viele wollen es beim nächsten Mal besser machen. Das ist zwar gut aus Fehlern lernen zu wollen, doch wir müssen überprüfen ob es unser Fehler war oder die Willkür eines Partners?

 

 

 

In meinem Fall, konnte ich meine Ex Frauen nicht vom gehen abhalten, in ein für sie glücklicheres Leben das sie sich ohne mich ausmalten. Ob sie es jetzt haben sei dahingestellt, denn was man gibt bekommt man auch zurück! Dies mag ein schwacher Trost sein, aber mich motivierte es immer treu und liebevoll zu sein. Auch wenn ich nicht zurück bekam was ich gab, ist mein Leben ja noch nicht zu Ende. Meine Lebensbilanz mach ich erst am Totenbett und bin mir sicher, dass ich zurückbekommen werde von meiner Traumfrau alles an Treue und Liebe die ich immer so großzügig verschwendet habe.

 

 

 

Bedenke das im Leben: Nur wer IMMER an das gemeinsame Glück denkt und daran arbeitet es zu erhalten, wird es auch erfahren, solange der andere Partner(in) es nicht zerstört! Nur so werden glückliche Beziehungen, Partnerschaften, Ehen und Lebensgemeinschaften erfüllend.

 

 

 

Das wünsche ich uns allen von ganzem Herzen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Blogheim.at Logo

Bild vom alten fetten Peter!

Peter M. Parzer
Peter M. Parzer

Ich habe jetzt in 10 Monaten gesund 50 kg Gewicht

weniger und bin so was von fit und gesund (siehe Foto im Bach bei Schnee, Feber 2018), weil ich meinem Körper gab was er wirklich braucht!

 

Mein neues Buch ist in Arbeit, wie ich meine "Fettsucht" heilte, wie ich meine Fettleber, Schilddrüsenunterfunktion, meine Atemaussetzer (Schlafapnoe) selber heilte. Dabei stieß ich auf viele Fähigkeiten unseres Körpers uns zu optimieren! Unter so viel Neuem, entwickelte ich eine Schmerz-weg-Atmung, welche das Schmerzzentrum im Hirn abschaltet. So wie bei einem Lichtschalter, kann jeder selber Schmerzen in 15 sec. abschalten. Wie du Glückshormone herstellen lassen kannst täglich (siehe Blog) und so viel mehr hab ich entdeckt, wie das alles locker und praktisch geht. In einem gesunden Körper, vor allem verrate ich wie der Körper zuerst so gesund werden kann, dass er nie mehr krank werden kann, egal was kommt.

Unglaublich aber wahr und einige Versuchspersonen erlebten es auch schon selbst und bestäigen es mir!

 

Das neue Buch wird der Wahnsinn, also freu dich drauf! Bis es so weit ist, schreibe ich ständig neue Blogs für dich und freu mich über Kommentare oder Gästebucheintrag und über ein Dankeschön!