· 

Fettsüchtiger in 4 Monaten Leistungssportler

ch war ein Sportmuffel, der Turnunterricht reichte mir schon in der Schule, wo ich Seitenstechen hatte und Muskelkater danach. Ich konnte mich weder an einem Seil hoch ziehen, noch zwei Liegestützen schaffte ich hintereinander und beim Bock springen rammte ich den Bock immer. Die Note war gnädig, eine Gut, wo das in Leibesübung schon ein „nicht genügend“ gleich kam, denn alle hatten eine Eins im Zeugnis.

 

48 Jahre alt, fing ich ein neues Leben an und einen neuen Lebensstil (Details kommen in meinem Neuen Buch). Ich erlebte einen schmerzfreien Sport, kein Seitenstechen, keinen Muskelkater, mein Körper selber unterrichtete mich was er will und ich entwickelte so Atemübungen die ich beim Laufen, Radfahren mache, damit ich gar keine Übersäuerungen in den Muskeln zulasse.

 

Ich brauche nur die Nacht als Regenerationszeit für den Körper und so fuhr ich  täglich über ein Monat lang mind. 100 km mit dem Fahrrad. Um meine Muskulatur weiter zu trainieren, kaufte ich mir ein FAT-Bike das viel schwerer ist und 25 kg hat und 5 x so dicke Reifen wie ein normales Rad und nur 7 Gänge. In kurzer Zeit fuhr ich die Strecke auch mit dem Rad täglich. Jetzt wollte ich es wissen und fuhr täglich auf den Hausberg 645 hoch von 180 Hm wo ich wohne, gleich durch die Gräben und schnell konnte ich mit dem Mountainbike mit den Gängen 18-24 bis zum letzten steilsten Stück radeln und dann mit Gang 9-11 wo alle Gang 1 und 2 fahren, auch die jungen Burschen können es sonst nicht schaffen. Mir war das wieder zu wenig, ich kaufte mir ein Fat-Bike mit 24 Gängen und jetzt fahr ich das so wie mit dem Mountainbike auch hoch.

 

Was noch passierte war, dass mein Hirn immer besser wurde und ich merkte wie ich Zusammenhänge erkannte, die ich zuvor nicht sah. Da forschte ich im Internet und fand, dass es möglich ist sich neue Gehirnzellen wachsen zu lassen durch den BDNF Wachstumsfaktor der dann startet, wenn wer extreme Anstrengung macht. Also nicht mal Fitnesscenter genügt da, heißt es in den wissenschaftlichen Berichten. Also baute ich in 4 Monaten so große Muskeln auf (ohne Eiweißeinlagerung wie bei Bodybuilder), dass ich nicht nur Ausdauer, Kraft sondern auch neue Gehirnzellen bekam. Neueste Forschung sagt, dass es 700 Neuronen sind pro Tag. So jetzt kommts, jetzt wollte meinen Körper, mit dem ich jetzt rede, rote Rüben (Beete) und das wegen der Folsäure. Nun schwangere Frauen brauchen die Folsäure auch für das Wachstum des Babys und ich für das Wachstum meiner Gehirnzellen 😉. Dem nicht genug, verästelten sich die Synapsen besser durch den BDNF Wachstumsfaktor den ich in Bewegung gesetzt habe durch das extreme Muskeltraining. Jetzt bewirkt das eine gewaltige Verbesserung im Verstand um den Körper noch besser zu verstehen und zu erkennen wie alles in ihm zusammen hängt und wo ich was optimieren kann.

 

In Österreicher betreiben nur 5% der Bevölkerung 5 mal die Woche Sport und sind somit Sportler. In Deutschland sind es 7%. Ich dachte nach einem Monat schon, wo ich täglich 5-10 km gelaufen bin und dann geradelt, dass ich noch nie einen Beruf so schnell erlernt habe und ohne Wissen, als dem eines Sportler 😊. Als der Eigentümer eines Fahrradgeschäfts mir sagte das es nicht normal ist das man täglich über mind. 100 km radeln kann und ich da ein Leistungssportler wäre, freute ich mich.

 

So wurde ich also privater Leistungssportler, der immer noch 130 kg Körpergewicht hat obwohl ich schon 50 kg reduzieren konnte die letzten 10 Monate und schiebe so dem Berg pro Bein jedesmal 150 kg rauf oder am Radweg 5-6 Stunden und das täglich. Schmerzen kenn ich nicht, bin nie extrem müde vom Sport, hab kein Seitenstechen auch wenn ich mal 2 x 25 km die Woche laufe und sonst täglich meine 10 km oder mehr. Wer hätte das gedacht das ein 130 kg Mann den jungen Sportlern noch den Tag versaut, wenn er an ihnen vorbei rauscht. Rennradfahrer lasse ich am Berg gern mal auf gleiche Höhe kommen und dann sag ich: So leicht mach ich es dir auch nicht und fahr mit meinem Fat Bike dem Burschen davon! Böse 😉Inzwischen sag ich auch gern mal: Kondition statt Carbon! Also, ich bin kein Übermensch und kürzlich ging auch mir die Puste aus, wo ich anfing den Berg mit Gang 24 zu beginnen, wo es schon sehr steil war (hab dadurch auch das Pedal aus der Kurbel getreten und es eierte dann). Material gibt nach Muskeln nicht :-)

 

Übrigens hab ich auch Atemtechnik entwickelt die "gloreichen Sieben" nenne ich sie, wird oft zu den gloreichen fünf oder den gloreichen drei, je nach Steigung. Dabei vereine ich das Stresshormon Adrenalin mit einer hohen Sauerstoffsättigung und nicht nur der vermehrte Sauerstoff, lässt die Verbrennung in den Muskeln kräftiger werden, sondern dabei fließt auch Adrenalin in die Muskeln und zwar nur um meinem Muskel noch extra Kraft zu geben. Wow. Ich hab nie Eiweiß für den Muskelaufbau verwendet, esse meistens vegetarich jetzt und baue meine Muskeln aus Testosteron, wie Männer das tun :-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Blogheim.at Logo

Bild vom alten fetten Peter!

Peter M. Parzer
Peter M. Parzer

Ich habe jetzt in 10 Monaten gesund 50 kg Gewicht

weniger und bin so was von fit und gesund (siehe Foto im Bach bei Schnee, Feber 2018), weil ich meinem Körper gab was er wirklich braucht!

 

Mein neues Buch ist in Arbeit, wie ich meine "Fettsucht" heilte, wie ich meine Fettleber, Schilddrüsenunterfunktion, meine Atemaussetzer (Schlafapnoe) selber heilte. Dabei stieß ich auf viele Fähigkeiten unseres Körpers uns zu optimieren! Unter so viel Neuem, entwickelte ich eine Schmerz-weg-Atmung, welche das Schmerzzentrum im Hirn abschaltet. So wie bei einem Lichtschalter, kann jeder selber Schmerzen in 15 sec. abschalten. Wie du Glückshormone herstellen lassen kannst täglich (siehe Blog) und so viel mehr hab ich entdeckt, wie das alles locker und praktisch geht. In einem gesunden Körper, vor allem verrate ich wie der Körper zuerst so gesund werden kann, dass er nie mehr krank werden kann, egal was kommt.

Unglaublich aber wahr und einige Versuchspersonen erlebten es auch schon selbst und bestäigen es mir!

 

Das neue Buch wird der Wahnsinn, also freu dich drauf! Bis es so weit ist, schreibe ich ständig neue Blogs für dich und freu mich über Kommentare oder Gästebucheintrag und über ein Dankeschön!