· 

Der Tag andem wir von uns selbst befreit leben können!

 

 

 

 

Ich schaute mir einmal einen Film an, in dem wurden mentale Reisen angeboten. Das sind Reisen die man nur erlebt im Gehirn ohne wo hin fahren zu müssen. Was aber ist immer gleich bei jedem Urlaub, fragte der Verkäufer in dem Film? Richtig, sie sind es! Da wurde ich damals hellhörig und dachte, ja das stimmt!

 

 

 

In meinem Leben habe ich unzählige von Lebensstile gelebt, war unten, war oben, war in der Mitte und in allen sozialen Schichten lebte ich bereits als einer von ihnen für einige Zeit. Doch ansonsten war ich immer der selbe alte Peter.

 

 

 

Der Film von dem ich berichte war insofern Interessent, da man Geheimagent, Playboy, Entdecker, Erfinder etc. sein konnte ohne es lernen zu müssen wie das geht, man war es einfach! Wow. Nun es war nur möglich indem man eben Gehirnströme manipulierte und das Denken. Visualisieren und Tagträume wie es heute üblich ist im Managementbereich und Sportbereich, sich mental auf Sieg und Erfolg ein zu stellen basiert auch darauf, dass unser Unterbewusstsein keinen Unterschied macht ob wir es wirklich tun und erleben oder ob wir es nur denken.

 

 

 

Vor vielen Monaten sah ich den Film „Ohne Limit“ wo ein junger Autor 😉 von seinem Ex-Schwager eine Droge bekam die NZT heißt und die ihn plötzlich so klar in seiner Birne machte. Das befähigte ihn alles in kürzerer Zeit tun zu könnte als sonst. Er wurde ordentlicher und ein toller Aktienhändler und später Politiker. Wow dachte ich, so was wäre toll zu haben!

 

 

 

Dann entdeckte ich selber „ohne Drogen“ ohne das Gehirn zu manipulieren oder virtuelle Reisen im Hirn, wie man klar in der Birne wird, wie man ordentlicher, durchdachter, strukturierter, schneller und vor allem gesünder wird! Es fing alles mit einer Dokumentation von Joe Cross einem Australier an „sick, fat and nearly death“. 2. August 2017 war es und am 3. August 2017 trank ich für die nächsten 2 Monate nur mehr frische Gemüsesäfte mit etwas Obstanteil, damit sie süßer schmeckten. Jede Woche gab es Spar Rips die ich liebte als Belohnung, doch nach 3 Wochen wurde mir klar, dass mir die Beilagen besser schmecken und lies die Ribs weg. Nach den 2 Monaten wurde ich zum Liebhaber von Gemüse und Obst ganz von selbst und esse davon täglich mehr als 70-80%. So kam es, dass ich klar in der Birne wurde,  ordentlicher, durchdachter, strukturierter, schneller und vor allem gesünder.

 

 

 

Dem nicht genug, lernte ich wie ich mein Hirn optimieren kann indem ich neue Gehirnzellen wachsen lassen kann durch extremes Muskeltraining. Das bewirkt laut Wissensschaftler 700 neue Neuronen pro Tag, welche im Hirn neu entstehen durch den Wachstumsfaktor BDNF in uns. Mein Synapsen fingen an sich zu verästeln und ich wurde schlauer und kann Zusammenhänge erkennen was in der Vergangenheit nicht so war. Kurz gesagt ist die Droge für mich Gemüse und Obst und Sport! Schlecht? Nun, würden das alle Jugendlichen tun, gäbe es keine Entzugsklinken mehr, kein Drogenproblem mehr, keine Todesfälle durch Heroin etc. Alle wären fit, gut gelaunt, klar in der Birne und so was von produktiv!

 

 

 

Wer bin ich heute, 14 Monate nachdem ich meinen neuen Lebensstil gewählt und täglich genieße? Ich bin nur mehr dick, nicht mehr fett. Ich bin so was von gesund und fit, dass ich über ein Monat nur so zum Spaß täglich mind. 100 km täglich geradelt bin (auch mit schweren Prellungen), die Berge mit den höchsten Gängen am Fahrrad gefahren bin, sogar Gräben und Schotterstraßen um BDNF zu produzieren und dadurch mehr neue Hirnzellen. (Folsäure wie in Roten Rüben war da wichtig zu essen, so wie es schwangere Frauen brauchen 😊 wenn neues Leben in ihnen heranwächst). Ich wurde so was von clever und schlau, erkannte wie Muskeln nie mehr müde werden, indem man genug B12 zu sich nimmt, dass auch bei Fleischessern viel zu wenig in der Leber gespeichert wird. B12 ist unter anderem dafür verantwortlich das die Verbrennung in den Zellen (Muskelzellen) funktioniert, wenn man zu wenig B12 hat (wir essen zwar Fleisch aber zu wenig Innereien wie Leber), wird der Muskel müde bei größerer Anstrengung und längeren Fahrten bergauf.

 

Es ist wie immer: Gibt man dem Körper was er braucht, kann er alles ausführen ohne Probleme. Wenn wir aber Stoffe die er braucht nicht durch die Nahrung liefern, dann kann auch unser Körper seine Aufgaben nicht mehr zu 100% erfüllen.

 

 

 

Wenn mir wer jemals gesagt hätte, dass man so ein wunderbares Leben haben kann, strotzender Gesundheit und mehr Grips, welchen man sich selber produzieren lassen kann, dann hätte ich es nicht geglaubt. Also ich kann dich verstehen, wenn du es nicht glaubst, daher mein Vorschlag, probiere doch selber vieles aus was ich in meinen Blogs schreibe und erlebe es selber einmal. Ich war noch nie bekannt für das quatschen, sondern für das tun! Ich laufe bei Minusgraden, sitze mich in einen Bach und laufe weiter, heilte meine Krankheiten durch Gemüse, Obst und eigenen Atemübungen, die mir mein Körper lehrte, in 6 Monaten. Ich nahm 50 kg in 10 Monaten völlig satt ab usw. Wenn also alles keine Lüge oder ein großer Bär ist, den ich dir hier aufbinde, muss alles doch auch relevant sein für dich, oder? Lies mehr in meiner Rubrik Gesundheit, wie ich auf viele Dinge gestoßen bin, als ich meinen Weg begonnen habe, indem ich meine Gesundheit selbst in die Hand genommen habe vor 14 Monaten.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Blogheim.at Logo

Bild vom alten fetten Peter!

Peter M. Parzer
Peter M. Parzer

Ich habe jetzt in 10 Monaten gesund 50 kg Gewicht

weniger und bin so was von fit und gesund (siehe Foto im Bach bei Schnee, Feber 2018), weil ich meinem Körper gab was er wirklich braucht!

 

Mein neues Buch ist in Arbeit, wie ich meine "Fettsucht" heilte, wie ich meine Fettleber, Schilddrüsenunterfunktion, meine Atemaussetzer (Schlafapnoe) selber heilte. Dabei stieß ich auf viele Fähigkeiten unseres Körpers uns zu optimieren! Unter so viel Neuem, entwickelte ich eine Schmerz-weg-Atmung, welche das Schmerzzentrum im Hirn abschaltet. So wie bei einem Lichtschalter, kann jeder selber Schmerzen in 15 sec. abschalten. Wie du Glückshormone herstellen lassen kannst täglich (siehe Blog) und so viel mehr hab ich entdeckt, wie das alles locker und praktisch geht. In einem gesunden Körper, vor allem verrate ich wie der Körper zuerst so gesund werden kann, dass er nie mehr krank werden kann, egal was kommt.

Unglaublich aber wahr und einige Versuchspersonen erlebten es auch schon selbst und bestäigen es mir!

 

Das neue Buch wird der Wahnsinn, also freu dich drauf! Bis es so weit ist, schreibe ich ständig neue Blogs für dich und freu mich über Kommentare oder Gästebucheintrag und über ein Dankeschön!