· 

Glückshormone

Hippokrates der berühmte Arzt sagte: Krankheiten überfallen den Menschen nicht wie ein Blitz aus heiterem Himmel, sondern sind die Folgen fortgestzter Fehler wider die Natur.

Wir sind krank "Hilfe wir freuen uns nicht überschwänglich ständig"!

 

Ärzte schwören den "Hippokratischen Eid" immer noch und dabei war Hippokrates derjenige der auch sagte: Lasst eure Nahrung eure Medizin sein und eure Medizin eure Nahrung!

 

Verträgt sich also das mit dem was wir heute um uns herum erleben? Meiner bescheidenen Meinung ...Nein!

Hilfe ich bin krank, denn ich bin NICHT überschwänglich glücklich!!!! Lach nicht, genau so ist es. Wir haben uns daran gewöhnt im Schlaraffenland in dem wir leben zu murren statt uns zu freuen und sind somit krank und das nicht nur mental, sondern auch körperlich.

 

 

In den letzten 12 Monaten meiner Suche nach Gesundheit fand ich Dinge von denen hätte ich nicht mal zu träumen gewagt. So fand ich den Schlüssel wie man sich selber so glücklich macht, dass man täglich in einem Zustand sich befinden kann, der einem "verliebt sein" nahe kommt, nur ohne rosaroten Brille ;-) Wissenschaftler nennen das "After love".

 

Wir Menschen wollen „glücklich sein“ und das versuchen wir alle indem wir uns umgeben mit allen was uns so erscheint als würde es uns glücklich machen. Wir leben im materiellen Besitz und finden nach 6 Monaten oft kein Glück mehr darin. Das Problem mit dem Verstand (mental) ist, dass er sich anpasst an das was wir haben, also er gewöhnt sich schnell an alles. Dadurch braucht der Zustand glücklich zu sein immer eine höhere Dosis, wenn man auf seinen Verstand setzt.

 

Jetzt fand ich einen Weg ohne Verstand 😉 und ohne das man die Dosis erhöhen muss um „glücklich zu sein“. Ich fand biochemisch die Formel wie unser aller Körper sich täglich glücklich essen kann, dass wir pfeifen, tanzen und lachen können wie noch nie zuvor in unserem Leben.

 

Um Dopamin das Glückshormon her zu stellen, braucht unser Körper Tyrosin Lebensmittel. http://www.vitalstoff-lexikon.de/Aminosaeuren/Tyrosin/Lebensmittel.html

 

Um Serotonin ein weiteres Glückshormon her zu stellen, braucht unser Körper Tryptophan und Phenylalanin

 

http://www.vitalstoff-lexikon.de/Aminosaeuren/Tryptophan/Lebensmittel.html

 

http://www.vitalstoff-lexikon.de/Aminosaeuren/-Phenylalanin/Lebensmittel.html

 

 

 

Praktisch esse ich eine halbe Hand voll Kürbiskerne (sind reich an allen Stoffen) zusammen mit Erdnüsse am Morgen (nichts dazu trinken, Wasser 10 Minuten vorher höchstens damit der Magen dann leer ist) und gehe dann mit den Hunden laufen und bin nach 2 km so was von glücklich. Ich kann dann die ganze Welt umarmen und abbusseln sogar alle meine Feinde 😉

 

Gestern aß ich keine Nüsse am Morgen und es war schön alles. Nach dem Mittagessen wo ich mir gedünstetes Gemüse machte und in Erdnussbutter schwenkte und Radfahren ging, da fuhr ich pfeifend vom Berg und den Weinbergen ins Tal und zwar so was von glücklich, pfiff im Garten im kalten Pool und dann spielte ich Alt-Blockflöte auf der Terrasse für meine Nachbarn, weil ich so was von glücklich war. Also das Leben kann schön sein wie mein gestriger Vormittag aber nicht „so was von glücklich“ wie es sein könnte, siehe Nachmittag (also so einen Blödsinn wie gestern mach ich nicht mehr, sondern esse meine Nüsse gleich am Morgen). Vorausgesetzt um glücklich zu sein, dürfen wir die Lebensmittel essen, mit dem unser Körper die Hormone produzieren kann, welche uns glücklich machen.
(Wem es nicht gelingt "glücklich zu werden" trotz der Nahrungsmittel, der sollte seinen Darm unbedingt reinigen durch Einläufe, damit die Darmzotten wieder sauber sind, die diese Aminosäuren in die Blutbahn werfen für das Gehirn um sich glücklich fühlen zu können. Kauf dir einen Klistierbeutel in der Apotheke oder online und wasch deine Biotonne (Darm) mal, ich brauchte Wochen und über 70 Einläufe um sauber zu werden - Videos wie das geht gibt es bei YouTube).

 

 

 

Auch wenn ich weiß wie man chemisch im Körper „Glück“ selber produziert, so unterschätzen es manche Leute denen ich es weitergesagt habe. Sie tun es nicht, sie vergessen darauf, sie behaupten ihr Leben ist „schön“ und ……

 

Ist nicht der Feind des Besten immer das „Gute“? Auf jeden Fall! Wir passen uns so schnell an und dann leben wir ein schönes Leben, statt einem glücklichen Leben und behaupten fälschlich wir wären glücklich, dabei haben wir NUR ein schönes Leben und schöne Erlebnisse.

 

 

 

Mal ehrlich, manche sind so faul geworden, dass sie nicht mal eine halb Hand voll Nüsse sich in den Mund schieben am Morgen und sich danach 10 Minuten bewegen wollen. Tabletten aber schieben sie sich in den Mund?!?! Da stimmt doch was nicht mehr, wir haben uns vom Ursprung entfernt von dem was Hippokrates 400 Jahre vor Jesus Geburt schon wusste und uns mitteilte.

Lass unsere Nahrung unsere Medizin sein und die Medizin unsere Nahrung! Du bist dazu vorherbestimmt von Gott selbst, ein Leben zu leben das nicht nur „gut ist“ sondern ein „überschwänglich glückliches Leben“ sollst du leben! Tust du das nicht bist du krank, ist dein Körper krank und deine Seele, weil du ihm nicht das gibst was er braucht um dir die Hormone zu produzieren die dich glücklich machen.

Wo pfeift heute wer noch ein fröhliches Lied in den Bergen, so wie früher? Wo wird gesungen und musiziert aus dem Herzen heraus ohne Alkohol?

 

 

 

Also wir könnten der Jugend alle harten Drogen nehmen und ihnen eine halbe Hand voll Nüsse geben und zur Bewegung ermutigen. Dann wären die schon mal glücklich, bräuchten keine harten Drogen oder Partydrogen mehr, keinen Alkohol etc. Jeder kann sein Glück selber produzieren lassen im Körper, nur muss er dazu sich Lebensmittel in den Mund stopfen womit der Körper Dopamin und Serotonin produzieren kann und Bewegung machen danach. Statt abhängige Drogensüchte, hätte man Jugendliche die sich gern bewegen und Nüsse knabbern, was gibt es schöneres ;-) und alle wären überglücklich täglich. Nebenwirkung: Es wird dir unmöglich sein in dem Zustand des eigenen Gücks, andere zu betrügen, belügen, bestehlen, übervorteilen, beleidigen, bescheissen oder sonst irgendwie lieblos zu behandeln, also solche bösen Nebenwirkungen hat das alles. :-)

 

 

 

Serotonin wird gegen Abend in das Schlafhormon Melatonin umgewandelt bei Sonnenuntergang und man kann so was von toll schlafen. Wer Schlafstörungen hat, kann noch ein paar Nüsse am Abend knabbern oder Lebensmittel der obigen Liste bei Nussunverträglichkeit, welche Serotonin produzieren um mehr Melatonin von seinem Körper zu bekommen.

 

 

 

Gerecht ist es, dass jemand der zu faul ist, nie überschwänglich glücklich sein wird in seinem Leben, auch wenn er sich noch so abmüht mental in seinem Hirn. Dies Leute werden sich täglich im Konsumrausch befinden, unbewusst geht dann die Suche nach dem Zustand des „glücklich seins“ weiter. Daher saugt man seine Partnerschaften aus und will das der Ehepartner einen glücklich macht, man will das die Kinder einen glücklich machen, die Karriere, der Job, der Urlaub oder die Weltreise etc. etc. Immer und immer wieder wird man enttäuscht, denn der einzige Weg, ja der einzige Weg ist: Selber dem Körper die Lebensmittel zu zuführen mit dem er die Glückshormone produzieren kann für uns zum genießen!

 

 

 

Mythos & Tipp: Schokolade macht glücklich heißt es. Dazu muss man sagen das Fette nicht durch die Blut-Hirnschranke kommen, da das Hirn aus hauptsächlich Fett besteht. Nur mittelkettige Fettsäuren die in der Leber zu Ketone umgewandelt werden kommen durch die Blut-Hirn Schranke. Also Schokolade der aus so viel Fett besteht gelingt das nicht, daher suche dir was aus der Lebensmittelliste aus. Das wir glücklicher sind nach Schokolade liegt nur daran, dass unser Gaumen den Geschmack mag und das bewirkt kurzfristig eine Zufriedenheit die dem wahren „glücklich sein“ nicht mal nahe kommt, aber zuerst musst du das mal selber erleben um den Unterschied zu erkennen. 😊

 

Bananen wird auch oft erwähnt, aber die haben 10% an Inhaltsstoffen der Nüsse, Kerne und Samen, also heißt es praktisch, dass wer 10 Mal so viel essen muss davon um so einen Effekt zu erhalten von dem ich oben schreibe, also wähl Lebensmittel von denen du wenig essen brauchst und die schnell verarbeitet werden können ohne so viel Fruchtzucker.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Blogheim.at Logo

Bild vom alten fetten Peter!

Peter M. Parzer
Peter M. Parzer

Ich habe jetzt in 10 Monaten gesund 50 kg Gewicht

weniger und bin so was von fit und gesund (siehe Foto im Bach bei Schnee, Feber 2018), weil ich meinem Körper gab was er wirklich braucht!

 

Mein neues Buch ist in Arbeit, wie ich meine "Fettsucht" heilte, wie ich meine Fettleber, Schilddrüsenunterfunktion, meine Atemaussetzer (Schlafapnoe) selber heilte. Dabei stieß ich auf viele Fähigkeiten unseres Körpers uns zu optimieren! Unter so viel Neuem, entwickelte ich eine Schmerz-weg-Atmung, welche das Schmerzzentrum im Hirn abschaltet. So wie bei einem Lichtschalter, kann jeder selber Schmerzen in 15 sec. abschalten. Wie du Glückshormone herstellen lassen kannst täglich (siehe Blog) und so viel mehr hab ich entdeckt, wie das alles locker und praktisch geht. In einem gesunden Körper, vor allem verrate ich wie der Körper zuerst so gesund werden kann, dass er nie mehr krank werden kann, egal was kommt.

Unglaublich aber wahr und einige Versuchspersonen erlebten es auch schon selbst und bestäigen es mir!

 

Das neue Buch wird der Wahnsinn, also freu dich drauf! Bis es so weit ist, schreibe ich ständig neue Blogs für dich und freu mich über Kommentare oder Gästebucheintrag und über ein Dankeschön!