· 

Trägheit in unserem Leben, warum eigentlich?

 

 

Gedankenlos, Trägheit der Gedanken: Oft dachte ich, dass Menschen faul wären, die Coach-potatoes wie wir sie nennen. Die Wurzel ist aber die Trägheit der Gedanken in dieser Welt wie ich raus gefunden habe.

 

Wir alle glauben, wir würden denken, doch eigentlich tun wir meistens den ganzen Tag nichts anderes als etwas zu bedienen und zu lernen wie man etwas bedient. Egal ob Handy, Computer, neuen Stapler, neue Maschinen, neues Auto etc. Es gibt uns das Gefühl, wir würden denken, doch konstruktives denken, kreatives denken, lösungsorientiertes denken, logisches denken wird davon oft gar nicht berührt.

 

 

 

Wir reagieren zu den Anforderungen im Beruf, aber wir denken weder Jahrzehnte weit in die Zukunft noch setzten wir uns gedanklich mit dem Heute auseinander. Eine weltweite Trägheit findet statt und die Überlastung der Informationsflut macht uns zu schaffen.

 

 

 

Dinge die uns Zeit einsparen hätten sollen, wie Emails, kommen heute in so großer Zahl, dass wir schon alleine beim ausmisten der Posteingänge extrem lange brauchen, um Wichtiges von Unwichtigen und von total Nutzlosen zu unterscheiden und zu trennen.

 

 

 

Immer mit dem Zweifel „vielleicht brauch ich diese Information doch einmal“ oder dieses angebotene Produkt? So löschen wir das Email dann doch nicht. So vieles blockiert unser Denken und dadurch auch unser Handeln, denn schon lange haben wir den Überblick verloren, was wirklich wichtig ist.

 

 

 

Der Lebensgeist in uns weiß aber was wichtig für uns ist! Er konzentriert sich nur auf heute und wer lernt sich auf den Geist (die perfekte Liebe) zu verlassen, der lebt frei von dieser Trägheit, Überlastung und Gedankenlosigkeit. So ein Mensch kann seinen Gedanken wieder Dinge als Aufgabe geben, an denen auch der Verstand Freude hat z.b. Wie kann ich meinen Partner heute verwöhnen, wie kann ich die nächste Freizeit planen usw.

 

 

 

Lösungen zu allen Themen und Bereichen: Wer würde sich nicht eine gute Datenbank die übersichtlich ist wünschen? Wenn man was braucht bekommt man die absolut beste Lösung präsentiert, tut sie praktisch gleich und erlebt das wunderbare Ergebnis auch sofort das uns glücklich macht.

 

 

 

Diese Datenbank hast du von heute an, wenn du im Geist lebst und mit dem Geist lebst, deinem Bauchgefühl, den Geist der Liebe in dir, dein Lebensgeist den Gott uns einhauchte als er wollte das wir geboren werden.

 

 

 

Dieser Lebensgeist in dir wird zeigen, was und wann du was tun sollst, dann wirst du von einem Sieg zum Nächsten eilen. Schwierig? Nein überhaupt nicht, es bedeutet sich auf den Geist zu verlassen und zu tun. Viele wie ich, die finden was in der Bibel geschrieben ist sehr hilfreich, da dort die Leute auch den Sieg immer errungen haben, wenn sie sich verlassen (geglaubt) haben. Sollte man das nicht verstehen, dann muss man den Geist der Liebe einfach fragen: Die Bibel nennt das bitten oder beten. Wer bittet der bekommt! Wer sucht der findet! Wer anklopft dem wird aufgetan! Matthäusevangelium Kapitel 7 Verse 7-11.

Warnung: Bitte ja nicht religiös werden! Das geistige weise Leben macht frei und fröhlich, das religiöse macht dich und andere fertig durch ständig schlechtes Gewissen.

Für die welche es noch nicht wissen: Jesus Christus kam nicht um eine Religion zu gründen sondern um uns das Leben im Überfluss zu hinterlassen, indem  er unser aller schlechtes Gewissen und Verfehlungen (Sünden) auf sich genommen hat! Leider predigen das so verständlich fast keine der tausenden Kirchen und christlichen Gemeindne die ich kenne (Schade).

 

Dein Lebensgeist (Bauchgefühl) meldet sich ja immer wieder mal und möchte überschwenglich und freudig täglich leben. Lass es mal! Dein Verstand ist nur der unbarmherzige Reiter der die Zügel ständig hoch reißt und das Bauchgefühl dominiert! Lebe doch wieder mehr im Lebensgeist (Bauchgefühl, Geist der Liebe, Jesus, Gott der dich liebt und erschaffen hat). Für Gott bist du ja immer perfekt so wie du bist und Fehler machen wir alle das weiß er auch, aber schlechtes Gewissen braucht keiner, sondern Vergebung und die ist uns durch Jesus Christus sicher!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Vater (Mittwoch, 26 September 2018 11:30)

    Gratuliere!!! Sehr gut geschrieben!

Blogheim.at Logo

Bild vom alten fetten Peter!

Peter M. Parzer
Peter M. Parzer

Ich habe jetzt in 10 Monaten gesund 50 kg Gewicht

weniger und bin so was von fit und gesund (siehe Foto im Bach bei Schnee, Feber 2018), weil ich meinem Körper gab was er wirklich braucht!

 

Mein neues Buch ist in Arbeit, wie ich meine "Fettsucht" heilte, wie ich meine Fettleber, Schilddrüsenunterfunktion, meine Atemaussetzer (Schlafapnoe) selber heilte. Dabei stieß ich auf viele Fähigkeiten unseres Körpers uns zu optimieren! Unter so viel Neuem, entwickelte ich eine Schmerz-weg-Atmung, welche das Schmerzzentrum im Hirn abschaltet. So wie bei einem Lichtschalter, kann jeder selber Schmerzen in 15 sec. abschalten. Wie du Glückshormone herstellen lassen kannst täglich (siehe Blog) und so viel mehr hab ich entdeckt, wie das alles locker und praktisch geht. In einem gesunden Körper, vor allem verrate ich wie der Körper zuerst so gesund werden kann, dass er nie mehr krank werden kann, egal was kommt.

Unglaublich aber wahr und einige Versuchspersonen erlebten es auch schon selbst und bestäigen es mir!

 

Das neue Buch wird der Wahnsinn, also freu dich drauf! Bis es so weit ist, schreibe ich ständig neue Blogs für dich und freu mich über Kommentare oder Gästebucheintrag und über ein Dankeschön!